h1 - Photoseiten

 
 


Die Welt um uns herum ist so, wie wir sie sehen wollen. Und so, wie wir sie dabei betrachten, ist sie nicht wirklich.


Wie der Maler die Farben auf seiner Palette an mischt und anschließend auf die Leinwand bringt, so wird der engagierte Fotograf seine Aufnahme mit Zeit, Blende und Objektivwahl, gestalten. Beiden ist gemeinsam das Aussuchen des für das Motiv günstigsten Standorts und Zeitpunkts. Je nach Interpretation wird der Bildautor sein Produkt weiter abstrahieren respektive verändern, um die Bildaussage im Hinblick auf die eigene Sichtweise und emotionale Empfindung zu steigern.

Die Entscheidung zu einem Schwarz-Weiß-Foto ist bereits eine solche erste Abstraktion, denn die Welt um uns herum ist eigentlich farbig.
Der auch bis heute immer noch besondere Reiz eines SW-Fotos liegt in der Verknüpfung von Licht und Grafik, reduziert auf alle Grauwerte zwischen schwarz und weiß. Das Eliminieren von Farbe verleiht zugleich Klarheit und Ruhe sowie Konzentration auf das Wesentliche; für mich Form und Licht.

Auch modernste Fototechnik, wie die Digitalfotografie heute, hat diese Anmut und Faszination eines SW-Bildes bis dato erhalten lassen. Was vor Jahrzehnten nur mit ausgefeilter Labortechnik gelang, ist heute durch den Einsatz spezieller Software in „Echtzeit“-Betrachtung“ möglich. Die Entscheidung für oder gegen SW ist  jetzt sogar nach der Aufnahme noch möglich. Ein großer Vorteil wie ich finde.

Ein weiterer Vorteil dieser neuen Art der „Bildverbesserung“ ist die Wiederherstellbarkeit des Originals. Der Experimentierfreude sind dabei keine Grenzen gesetzt. Doch Vorsicht sei hier geboten: Die Gefahr des Verkitschens eines Fotos liegt nahe.

Es bleibt die weitere und rasende Entwicklung der Digitalfotografie kritisch zu beobachten. Eine jetzt schon sichtbare Bilderflut wie auch die Verfallszeit der Bildträger seien hier als negatives Beispiel genannt. Schließlich hat uns die analoge SW-Fotografie in mehr als 100 Jahren die Messlatte sehr hoch gelegt.

 

Seht die Welt durch meine Augen

Heinz U. Lamberty

Salmtal,

Fotografiert seit mehr als 35 Jahren in SW und Farbe, analog und digital.



Letzte Aktualisierung:


28.06.2013


nächste Seiteueber_mich.html